Ja, ich schon wieder ;)

Was gibt’s Neues? Gar nicht so viel. Aber wie gesagt, ich versuche mal mich öfter zu melden 😉

Ich bin momentan dabei meinen Reisemonat zu planen und am überlegen, wo es für mich im zweiten halben Jahr gehen soll. Auch wenn es für manche vielleicht verrückt klingen mag, aber ich überlege hier in Orama zu bleiben. Momentan steht es 50/50 für gehen und bleiben, würde ich sagen. An manchen Tagen genieße ich es hier so, dass ich denke ich MUSS hier bleiben. Dann gibt es wieder andere Tage an denen ich mir denke: Es war schön für ein paar Monate. Ich habe viel Neues erlebt und das Inselleben in vollen Zügen genossen. Jetzt ist aber Zeit für etwas mehr soziale Kontakte und ein – nennen wir es „normaleres“ – Leben. Es ist zwar echt cool, dass ich mich innerhalb von 5 Minuten im Wasser sein kann um zu Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen, Fischen, Kajak fahren oder sonst etwas zu machen. Andererseits fehlt einfach etwas wie ein Sportverein oder Nightlife. Ihr seht also, ich bin hin und her gerissen und ich weiß momentan echt noch nicht wo es für mich hingehen wird. Die Tage soll es eine neue Liste mit den Projekten geben, damit ich mich entscheiden kann. Ich hoffe, dass ich bis dahin eine etwas genauere Vorstellung habe.

Der Reisemonat: Ich werde Orama wahrscheinlich am 16. Dezember verlassen. Werde ich wiederkommen? – Ich weiß es nicht. Eine Woche werde ich dann noch auf der Nordinsel verbringen und mir Coromandel sowie Northland anschauen. Weihnachten werde ich nach jetzigem Stand mit Yannick, Andy und Thomas verbringen. Dann geht es für uns vier in zwei Autos los. Über Wellington auf die Südinsel. Auf der Liste stehen unter anderem Christchurch, Queenstown, Dunedin, einer der zwei großen Gletscher, Milford Sound und Fiordland. Silvester also möglicherweise in Christchurch? Wer weiß das jetzt schon… Außerdem habe ich vor mir ein paar Adrenalinkicks zu holen. Bungee und Fallschirmspringen sind nur zwei der Sachen, die ich gerne machen würde. Momentan ist das alles aber nur in meinem Kopf und es gibt noch nichts, was wirklich fix ist. Alles also noch ziemlich unklar. Aber nun gut – Kommt Zeit, kommt Rat. Hoffen wir´s!

Seit ein paar Tagen haben wir Verstärkung bekommen. Jenni aus Bremen ist als neue Freiwillige ins Team gestoßen. Sie wird zusammen mit Jorge in der Küche helfen.

Letztens ist dann das eingetreten, wovon Hannes immer nur erzählt hat, wenn es um Prioritäten bei der Arbeit geht. Und plötzlich gab es eine ganz wichtige Aufgabe. Also alles stehen und liegen lassen. Die Kühe sind durch den Zaun gebrochen. Drei der Viecher liefen also auf dem Gelände rum und wollten wieder eingefangen werden. Die Kühe hielten ganz Orama auf Trab. Den Hügel runter über die Wiese vor dem Hauptgebäude waren die Kühe kurz davor ein Bad im Ozean zu nehmen. Zusammen haben wir es dann geschafft die Tiere wieder in ihr zu Hause zu bringen. Lustig wars!

An einem Abend gab es hier ein spektakuläres Event: Schneckenrennen! Organisiert von der lokalen Okiwi School sollte dadurch Geld in die Schulkasse gespült werden. Jedes Kind brachte also eine Schnecke an den Start. Diese wurden auf einer Aktion an die Männer und Frauen gebracht. $900 brachte das Ganze ein. Verrückt! Besitzer und „Trainer“ der ersten drei Schnecken bekamen einen Anteil, der Rest ging an die Schule.

Momentan ist TV NZ hier. Was ist an der Gruppe so besonders? Eigentlich nichts, außer dass sie mehr bezahlen als normal. Heißt für uns: Es gibt ein paar Extras vorzubereiten. Auch wegen dieser Gruppe ist Jimbo wieder da. Der ehemalige Navykoch ist ein Profi in der Küche und ich habe mich auf seine Ankunft und speziell auf sein Essen gefreut. Ich profitiere also auch von der TV NZ-Gruppe. Neben einer Menge Arbeit gibt es also leckeres Essen.

Neue Fotos gibt es auch im Picasa-Album. Lade ich sofort hoch.

Ich werde mich jetzt wieder daran setzen meinen Reisemonat weiter in Form zu bringen.

Bis zum nächsten Mal, Euer Flo

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ja, ich schon wieder ;)

  1. Margret Hoffhaus schreibt:

    Hallo Florian
    Schön wieder etwas von Dir zu hören, die Bilder zeigen es auch, das bei Dir alles o.k. ist und das ganze Dir immer noch Spaß macht, bzw. dich immer wieder etwas spannendes erwartet. Hier ist auch alles o.k.
    Willi und ich sind der Meinung das Du später ein Buch schreiben solltes, von Deiner Zeit in Neuseeland, von Deinen Erlebnissen und Eindrücken.
    Liebe Grüße aus Wettrup
    Willi und Magret

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s